SG Bürvenich / Schwerfen zu Gast in Ripsdorf

27.09.2019

Am Sonntag, den 29.09.2019, steht für die 1. Mannschaft des FC DoRi das Heimspiel gegen den Aufsteiger aus Bürvenich / Schwerfen auf dem Spielplan.

 

Das Team von Trainer Stefan Storb hat aktuell acht Punkte auf der Habenseite und rangiert auf Platz acht der Tabelle. Aus fünf Spielen konnte der Aufsteiger zwei Siege und Unentschieden einfahren. Lediglich in Marmagen/Nettersheim unterlag der Klassenneuling. Der FC DoRi sollte also gewarnt sein und die Gäste keinesfalls unterschätzen.

 

Der FC DoRi kann allerdings in diesem Heimspiel nur zum Ziel haben, die Gäste in der Tabelle zu überholen und den dritten Sieg in Folge einzufahren. Mit einem weiteren "Dreier" könnte man den schlechten Saisonauftakt endgültig abhaken.

Allerdings plagen Trainer Alex Huth erneut Personalsorgen. Neben den Langzeitverletzten Stefan Epp und David Agnes fehlen am Sonntag Leon Hammes, Niclas Biesen, Sascha Hansen, Miro Krämer, Sven Hoffmann und Marius Bales. Der Einsatz von Leon Merget und Linus Krämer ist zudem fraglich.

Trotz der nicht unerheblichen Ausfälle sollte der Fokus trotzdem in Richtung Heimerfolg ausgerichtet werden.

 

Angepfiffen wird die Partie auf dem Aschenplatz in Ripsdorf um 15 Uhr, als Schiedsrichtergespann wurden Rene Kurzok mit seinen Assistenten Kai Roman Goerke und Nico Völler angesetzt.

 

Die 2. Mannschaft hat mit Concordia Weyer eine schwere Aufgabe vor der Brust. Der Gegner ist in der laufenden Saison noch unbesiegt und wird auch aus Ripsdorf die Punkte mitnehmen wollen. Da wartet ein harter und spannender Fight auf die Mannen von Spielertrainer Danny Klinkhammer.

 

Das Spiel findet ebenfalls am Sonntag statt, Anpfiff ist bereits um 12.30 Uhr. Da bisher noch kein Schiedsrichter angesetzt wurde, wird Kassenwart Andy Keul wohl die Leitung der Partie übernehmen.

 

Der Obmann