Saisonauftakt in Blessem

27.08.2019

Am Sonntag, den 25.08.2019, stand für die 1. Mannschaft das erste Saisonspiel beim VfB Blessem auf dem Spielplan. Dieser Gegner sollte ebenfalls wie der FC DoRi mit Ziel Klassenerhalt in die Saison starten.

 

Die Gastgeber hatten nach der vergangenen Saison einen Radikalschnitt vollzogen und setzen auf ein stark verjüngtes Team.

 

Der FC DoRi musste in Blessen verletzungsbedingt auf einige Spieler verzichten. Weiterhin sollten anderweitige Abwesenheiten das Team zusätzlich schwächen. Dennoch brachte der FC DoRi eine Mannschaft auf den Platz, die durchaus Kreisliga A-Format haben sollte.

 

Pünktlich um 15 Uhr begann die Partie unter Leitung von Schiedsrichter Benno Zybulski mit seinen Assistenten Breuer und Merz. Leider sollte das Schiedsrichtergespann im Laufe der Partie maßgeblich in das Spielgeschehen eingreifen. 

 

Der FC DoRi übernahm von Beginn an die Spielkontrolle und hatte bis zur 30 Spielminute einige gute Einschussmöglichkeiten. Unter anderem war es Sven Hoffmann, der mit einem Kopfball nur die Unterkante der Latte traf.
 
Blessem blieb bei Kontern jedoch stets gefährlich und traf in der 35. min zum 1:0-Führungstreffer durch Paul Brauer.

 

Der FC DoRi war danach völlig von der Rolle, nichts funktionierte mehr. Einfachste Pässe im Mittelfeld kamen nicht mehr an und der VfB Blessem übernahm das Heft des Handels auf dem Spielfeld.

 

In der 44. Min fiel dann auch schon das 2:0 für die Gastgeber. Andre Zens traf per direktem Freistoß aus 20 m.

 

Kurze Zeit später dann der große Auftritt von Schiedsrichter Benno Zybulski. Leon Hammes gewinnt ein Laufduell gegen Blessems Paul Brauer und stellt den Körper zwischen Ball und Angreifer. Blessems Akteur läuft auf und kommt zu Fall. Zybulski stolziert zum vermeintlichen Tatort und zieht zur Verwunderung aller die rote Karte für Leon Hammes. Klare Fehlentscheidung, da hier noch nicht mal ein Foul begangen wurde. Ergebnis ist eine Sperre von sechs Spielen für Leon Hammes aufgrund einer absoluten Fehlentscheidung des Mannes an der Pfeife. Somit fällt der DoRi-Spieler fast für die Hälfte der Spiele in der Hinrunde aus. Unfassbar, dass ein Schiedsrichter den Spiel- und Saisonverlauf der Mannschaften so beeinflussen kann.

 

Im Gegensatz zu dieser Szene waren die Unparteiischen bei der Passkontrolle bzw. bei Inspektion des Spielfeldes übertrieben penibel. Fingerspitzengefühl und Fachverstand beim eigentlichen Fußballspiel fehlte dem Schiedsrichtergespann jedoch in jeglicher Form.

 

In der Halbzeitpause versuchte sich das Team die krasse Fehlentscheidung zu verarbeiten und positiv in die 2. Hälfte zu gehen. Mit einem Spieler weniger bei schwülheißen Temperaturen sollte sich allerdings zur Mammutaufgabe entpuppen.

 

Kurz nach der Pause fälschte Joe Sigel bei einem Klärungsversuch die Kugel unglücklich zum vorentscheidenden 3:0 für die Gastgeber ins eigene Netz.

 

Danach ergab sich das DoRi-Team gänzlich in sein Schicksal und Blessem dominierte die Partie nach Belieben. So trafen Maximilian Wolfram (51.), Martin Michaely (72.) und Dominik Trimborn (90.) zum 6:0- Endstand für die Gastgeber.


Fazit:
Eine desolate Vorstellung des FC DoRi in Blessem, die durch eine krasse Fehlentscheidung des Schiedsrichters noch befeuert wurde. Das Spiel in Blessem hätte der FC DoRi an diesem Tage mit der abgelieferten Leistung niemals gewonnen, allerdings auch nicht mit 6:0 verloren, wenn man die Partie mit elf Spielern zu Ende bestritten hätte. 

 

Die Auftritte einiger Akteure im DoRi-Trikot waren katastrophal und entsprachen nicht dem Niveau der Kreisliga A. Die Temperaturen und Platzverhältnisse waren für alle Akteure gleich und können nicht als Entschuldigung vorgebracht werden.

 

Zudem brachten den FC DoRi noch diverse Spielerabsagen für das Spiel in Blessem in zusätzliche Bedrängnis. Ein bedauernswerter Aspekt, der das Team durch die Niederlage bereits nach dem ersten Spieltag in eine gefährliche Ausgangssituation manövriert. In den kommenden Spielen stehen mit dem SSV Weilerswist, dem SSV Eintracht Lommersum und der SpVg Ländchen-Sieberath die Top-Teams der Liga auf dem Spielplan.


Aufstellung
M. Starke - J. Sigel - L. Hammes – K. Sigel - F. Bremm – A. Kirwel – A. Huth - L. Merget – D. Heller (76. A. Schmitz) - S. Hoffmann (80. P. Hermes) – L. Kremer (55. M. Schneider)


2. Mannschaft

Die 2. Mannschaft gestaltete den Saisonauftakt besser und siegte beim FC Keldenich mit 5:1.
Torschützen für den FC DoRi II waren V. Daniels (3) und D. Klinkhammer (2).

 

Aufstellung:
L. Brang – O. Thiesen - Y. Koerfer - T. Reetz - D. Schneider –P. Jehnen – D. Crump – T. Caspers – D. Reetz - V. Daniels – D. Klinkhammer – P. Huth – K. Mauren – A. Mcfayden – M. Neumann


Der Obmann